DIE IDEEÜBER UNSVERANSTALTUNGENPRESSE UND BILDERKONTAKTPARTNER
aktuelle VeranstaltungVeranstaltungskalenderRückblickOrte und Wege
 

Veranstaltungen im Ökumenischen Forum HafenCity
und an weiteren Orten


1. April 2015, Montag, 18.00 - 19.45 Uhr

Heilsames Singen mit Dörte Massow

Weitere Abende: 15. Und 22. April

Anmeldung bei D. Massow unter 040 / 20 94 77 33 oder d.massow@web.de.

Spontane Teilnahme auch möglich. Teilnahmebeitrag: 9 €

Ort: Ökumenisches Forum HafenCity / Kapelle

3. April 2015, Karfreitag, 12.30 - ca. 16.00 Uhr
16. Kreuzweg für die Rechte der Flüchtlinge
"Sieh hin, ein Mensch! "
Kreuzwege in der Passionszeit sind eine alte christliche Tradition. Jesus, der verurteilte Mensch, starb als Ausgegrenzter. Er ist heute solidarisch, wo Menschen missachtet werden und leiden. An Jesu Weg und seine Botschaft erinnern wir in Hamburg mit diesem Kreuzweg für die Rechte der Flüchtlinge.
Start um 12:30 Uhr am Rathausmarkt
Vom Rathaus, an der Nikolaikirche vorbei, über den Baumwall und die Hafencity geht es bis ins Ökumenische Forum.
Themen auf dem Weg u.a.: „Kriegsflüchtlinge und Waffenex¬porte“, „Kirchenasyle gegen die Dublin-Lotterie“ und „Die Menschen reisen ihren Rohstoffen hinterher“.
Abschluss um ca. um 15:00 Uhr im Ökumenischen Forum HafenCity (Kapelle)
Wie laden herzlich zum anschließenden Beisammensein ins Weltcafé ElbFaire ein.
MitträgerInnen des Kreuzwegs 2015:
Brot & Rosen. Diakonische Basisgemeinschaft, Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Hamburg, Ökumenisches Forum HafenCity, Flüchtlingsbeauftragte der Nordkirche, Arbeitsgemeinschaft Kirchliche Flüchtlingsarbeit Hamburg, Zentrum für Mission und Ökumene, Internationales Diakoniecafé Why Not?, Katholische Jugend Hamburg – v.i.S.d.P., Dietrich Gerstner

4. April 2015, Samstag, 21.00 Uhr
Osternachtsgottesdienst
In der Osternacht feiert die Katholische Pfarrgemeinde der Alt-Katholiken Hamburg einen festlichen Osternachtsgottesdienst in der Ökumenischen Kapelle. Die Feier der Osternacht ist der wichtigste Gottedienst im gesamten Kirchenjahr, da in ihm die Auferstehung Jesu Christi von den Toten gefeiert wird. In diesem Gottesdienst wird daher auch die Osterkerze, die die Gemeinde als Symbol des auferstandenen Christus durch das Kirchenjahr begleitet, zum ersten Mal entzündet. In diesem Jahr werden zudem zwie Kinder durch die Taufe in die Gemeinschaft der Kirche aufgenommen.
Mit: Vikar Walter Jungbauer, Priesterin Oranna Naudascher-Wagner, Priester Michael Schenk
Ort: Ökumenisches Forum HafenCity / Kapelle

5. April 2015, Ostersonntag, 14.00-ca.15.30 Uhr
Ökumenischer Osterspaziergang
Treffpunkt und österliche Einstimmung im Ökumenischen Forum HafenCity (Kapelle) mit anschließendem Spaziergang durchs Viertel.

 

15. April 2015, Montag, 18.00 - 19.45 Uhr

Heilsames Singen mit Dörte Massow

Letzter Abend: 22. April

Anmeldung bei D. Massow unter 040 / 20 94 77 33 oder d.massow@web.de.

Spontane Teilnahme auch möglich. Teilnahmebeitrag: 9 €

Ort: Ökumenisches Forum HafenCity / Kapelle

16. April 2015, Donnerstag, 12.15-ca. 12.35 Uhr

"Hören auf Gott" - Erste clowneske Andacht von Clownin "Hulda" (Dörte Massow)
die ansonsten "ganz bei Trost" ist,  da sie besonders gern trauernde Kinder und andere Menschen begleitet.
Es darf gelacht werden!
Ort: Ökumenisches Forum HafenCity/ Kapelle


17. April 2015, Freitag, 19.00 Uhr
Gott 9.0 - wohin unsere Gesellschaft spirituell wachsen wird

Video-Vortrag und Diskussion mit der Autorin Marion Küstenmacher
Immer mehr Menschen entscheiden sich für einen eigenen spirituellen Weg. Sie spüren, wie sich im Lauf der Zeit ihre Werte, religiösen Vorstellungen und Gottesbilder wandeln. In unserer Weltgegend hat man die Freiheit, sich ein eigenes Weltbild mit einer mehr oder weniger ausgeprägten spirituellen Tiefendimension zusammenzustellen. Wie aber hängen diese Entwicklungsprozesse zusammen? Gibt es ein verbindendes Muster? Und wohin führt dieser Weg in der persönlichen Entwicklung? Marion Küstenmacher beantwortet in ihrem Buch grundlegende Fragen nach religiöser Heimat. Die »Spirale des Geistes« ist ein Modell, das die verschiedenen bisherigen Bewusstseinsebenen der jeweiligen Gottesvorstellungen abbildet und zueinander in Beziehung setzt – gleichsam ein vertikales Enneagramm.
Marion Küstenmacher, geb. 1956, ist evangelische Theologin und Germanistin. Sie ist Autorin von mehr als 20 Büchern und arbeitet als Coach für spirituelle Persönlichkeitsentwicklung.
Moderation: Pastor Willfrid Knees
Veranstalter: Ev.-Luth. Kirchenkreis Rantzau-Münsterdorf/ Bereich Evangelische Bildung und Spiritualität in Kooperation mit der Evangelischen Akademie der Nordkirche und dem Ökumensichen forum HafenCity
Ort: Ökumenisches Forum HafenCity

 

22. April 2015, Mittwoch, 18.00 - 19.45 Uhr

Heilsames Singen mit Dörte Massow

Anmeldung bei D. Massow unter 040 / 20 94 77 33 oder d.massow@web.de.

Spontane Teilnahme auch möglich. Teilnahmebeitrag: 9 €

Ort: Ökumenisches Forum HafenCity/ Kapelle

25. April 2015, Samstag, 13.30-17.30 Uhr
Schätze des Glaubens teilen
Mein Mund besinge tausendfach - Methodismus zum Hören und Anfassen
Verspottet anfangs, dann für den Lebensstil bewundert und zuletzt eine weltweite Kirche - die Methodisten! Entstanden im 18. Jahrhundert als Reformbewegung innerhalb der anglikanischen Kirche, verbreitete sich die methodistische Bewegung von England zunächst nach Nordamerika über die ganze Welt. Heute zählen zu den methodistischen Kirchen ca. 70 Millionen Christen und Christinnen in über 100 Ländern. Die EmK versteht sich als Freiwilligkeitskirche, die zu einem persönlichen Glauben einlädt.
Was Sie an diesem Tag erwartet: Meet and Greet, Interviews auf dem roten Sofa zu Glaubenstradition und Erfahrung, Workshops, Snacks und vor allem eins: es wird gesungen!
Ort: Ökumenisches Forum HafenCity

29. April 2015, Mittwoch, 20.00-21..30 Uhr
Frieden ist eine Entscheidung - Bausoldaten und Kriegsdienstverweigerer im Gespräch

Weitere Informationen folgen
Ort: Ökumenisches Forum HafenCity

21. Mai 2015, Donnerstag, 18.30 - 21.00 Uhr
Lesung mit Sr Karoline Mayer und Angela Krumpen aus "Jeder trägt einen Traum im Herzen. Von der Kraft, die alles ändern kann"
Schwester Karoline Mayer gilt manchen als „Mutter Teresa Lateinamerikas“ – was sie selbst von Herzen ablehnt, weil sie – anders als Mutter Teresa – hochpolitisch denkt und handelt.
1968 kam sie als junge Steyler-Missionarin nach Chile. Seit Beginn der 70er Jahre setzt sie sich für die Menschen in den Armenvierteln Santiagos ein, für Brot, Kleidung, Arbeit, ein menschenwürdige Wohnung, Schutz vor Verfolgung, ärztliche Hilfe, eine Berufsausbildung und Hoffnung für die Zukunft.
Zu Pinochets Zeiten wurde als "Marxistin" verleumdet (und im März 1973 aus Chile ausgewiesen), weil sie für soziale Gerechtigkeit kämpfte.
Karoline Mayer wurde u.a. 1997 mit dem Bundesverdienstkreuz erster Klasse und 2013 mit dem Marion-Dönhoff-Preis für internationale Verständigung und Versöhnung ausgezeichnet.
Zum Buch: Wo immer Karoline Mayer hinkommt, wird sie auf ihre scheinbar grenzenlose Kraft angesprochen. Gerade auch hier bei uns in Deutschland, wo viele Menschen einen tieferen Sinn in ihrem Leben suchen. Dabei ist die Kraft, die wir suchen, in uns allen und zu jeder Zeit schon da. Wir spüren sie, wenn wir von der Sinnhaftigkeit unseres Tuns überzeugt sind - wenn wir unsere Träume leben. Diese Träume können uns und unsere Welt verändern. Wir müssen nur lernen, daran zu glauben.
Mit Sr Karoline Mayer und Angela Krumpen
Eine Kooperation mit dem Kleinen Michel und der Buchhandlung geist+reich.
Ort: Ökumenisches Forum HafenCity

24. Mai 2015, Pfingstsonntag, 18.00 Uhr
Wesley-Tag
Gesungene Theologie
In diesem Jahr fällt der Wesley-Tag auf das Pfingstfest.  Entdecken Sie die gesungene Theologie in Charles-Wesley-Liedern und begegnen Sie der internationalen Vielfalt des Methodismus.
Ort: Ökumenisches Forum HafenCity/ Kapelle


Ökumenisches Forum HafenCity, Shanghaiallee 12-14

Ökumenische Kapelle

geöffnet täglich von 10 bis 18.30 Uhr

Ausatmen und Atemholen
Tägliche Gebete in der Ökumenischen Kapelle

Mittagsgebet: Montag, Mittwoch und Freitag 13.00 - 13.15 Uhr
Abendgebet: Dienstag und Donnerstag 18.00 - 18.15 Uhr

Fair und Bio im
Weltcafé ElbFaire
Kuchen, Kaffee, Mittagsimbiss...
Speisen und Salate - bio und regional, Kaffee und Tee aus fairem Handel,
Kuchen aus der Biobäckerei, Säfte aus der Region

Faires zum Mitnehmen: Kaffee, Tee, Wein, Süßigkeiten, Geschenkartikel

Kontakt: weltcafe@elbfaire.de
 

Grüner Innenhof mit Spielplatz und Terrasse
Großer und kleiner Veranstaltungssaal
Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 11 – 18 Uhr,
Samstag 13 - 18 Uhr und nach Absprache


 

Hamburger Gruppe des Laurentiuskonvent
Dr. Gabriela Boni-Tamm, Jutta Boysen, Antje Heider-Rottwilm, Dr. Martin Heider,

Maria Lauel, Dörte Massow, Ludwig Massow

Mit-Bewohnerin auf Zeit: Dr. Reiner Klick, Anja Vollendorf
Telefon 040 – 369002 782

Email: hafencity@laurentiuskonvent.de

 


Ökumenische Hausgemeinschaft mit dem Laurentiuskonvent

Shanghaiallee 12-14, 20457 Hamburg

U4 Haltestelle HafenCity Universität
U1 Haltestelle Meßberg
Bus 111 Haltestelle Shanghaiallee
Metrobus 6, Haltestelle St. Annen

 

info@oekumenisches-forum-hafencity.de

www.oekumenisches-forum-hafencity.de
www.laurentiuskonvent.de
www.elbfaire.de


 




<noscript> <h1><a href="../linklist.html"><big><em>site index</em></big></a></h1> </noscript>